Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

GEWALT AUF DEM CAMPUS

Persien-Kenner Dr. Bahman Nirumand, 31, Autor des Buches »Persien, Modell eines Entwicklungslandes"*. kennt Persien fast nur aus seiner Kindheit. Schon 1949, damals 13, kam er nach Deutschland, wo er ab 1956 in München und Tübingen Germanistik, Philosophie und auch Iranistik studierte. In Deutschland promovierte er über »Probleme der Verpflanzung der modernen europaischen Dramen in die neupersische Literatur«, in Deutschland schrieb er auch sein Buch, in dem er sich unter anderem als Intim-Kenner persischer Universitäten vorstellt. Tatsächlich war Nirumand vom Herbst 1961 bis 1964 vorübergehend in Persien -- als Lehrer am Goethe-Institut und an der Deutschen Schule in Teheran mit einem Monatssalär von zusammen etwa 2000 Mark -, hat aber »niemals eine iranische Universität von innen gesehen« (Goethe-Institut Teheran). 1954 kehrte Nirumand als Stipendiat der Humboldt-Stiftung nach Deutschland zurück und lebt heute, mit einer Deutschen verheiratet, in West-Berlin.
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel