Zur Ausgabe
Artikel 19 / 151

ALTLASTEN Giftgas in Frankfurt

aus DER SPIEGEL 45/2000

Auf einem ehemaligen US-Militärgelände in Frankfurt am Main ist eine brisante Altlast aufgetaucht. Ein komplettes Gebäude, das demnächst abgerissen werden soll, diente nach inoffiziellen Angaben amerikanischer Militärs als Labor einer geheimen Abteilung für chemische Kriegführung. In dem streng abgeschirmten Bau, der zur Betts-Militärsiedlung gehörte, seien Tierversuche mit Kampfgasen durchgeführt worden, so die US-Militärs. Nach dem Abzug der Truppen 1995 gingen die Gebäude in deutsche Hände über. Die Behörden erhielten nach Auskunft des Frankfurter Umweltamts die Information, in dem Bau sei ein »Kriminallabor« gewesen.

Der heutige Eigentümer, die Firma Sahle mit Sitz in Greven bei Münster, bekam nach Angaben des Geschäftsführers Eckart Vogler beim Kauf lediglich den Hinweis, es handele sich »um ein CIA-Gebäude«. Voglers Firma will das Gelände räumen und dort eine Wohnsiedlung errichten.

Zur Ausgabe
Artikel 19 / 151
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.