Zur Ausgabe
Artikel 8 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Grenz-Konferenz

*
aus DER SPIEGEL 29/1985

In einer Reihe von internationalen Konferenzen will William Borm, bis zur Bonner Wende einer der führenden Deutschlandpolitiker der FDP, eine Antwort auf die Deutsche Frage suchen. Weil eine »Sanktionierung der deutschen und europäischen Nachkriegswirklichkeit durch einen umfassenden Friedensvertrag auf absehbare Frist äußerst unwahrscheinlich« sei, empfahl der ehemalige Alterspräsident des Bundestages, mit der »Regelung klar umrissener Probleme« zu beginnen. So könnten die beiden deutschen Staaten gemeinsam mit den vier Alliierten und mit Polen die Westgrenze der Volksrepublik vorab verbindlich festlegen. Borm, zu seinem 90. Geburtstag Anfang Juli von der Leipziger Karl-Marx-Universität für »sein stetes Suchen nach Lösungen für den Abbau der Spannungen« mit der Ehrendoktorwürde bedacht, ist allerdings skeptisch, ob die »zunehmend an Einfluß gewinnenden Deutschnationalen« in der CDU/CSU seinen Vorschlag unterstützen.

Zur Ausgabe
Artikel 8 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.