Zur Ausgabe
Artikel 116 / 128
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

Guter Gewinn für gute Ware
aus DER SPIEGEL 24/1994

Guter Gewinn für gute Ware

(Nr. 22/1994, Musical: Die Branche boomt und baut neue Theater)

Wen, außer der Polit- und Beamten-Schickimicki, interessiert denn nach über 200 Jahren noch ernsthaft Mozarts »Zauberflöte«? Ich bin ganz entschieden dafür, daß sich diese Subventionsgusteln nach den Spielregeln des Marktes orientieren sollten, bevor sie solche dummen Sprüche vom Stapel lassen dürfen. *UNTERSCHRIFT: Berlin LUDWIG TRAUTMANN

Warum soll eine gute Ware keinen guten Gewinn abwerfen? Bestimmen etablierte Staatstheater, was gute Kunst ist? Das Musical hat seine eigene Kunstform gefunden, und Lloyd Webber versteht sein Handwerk, auch wenn man ihm einen gewissen Populismus nicht absprechen kann. *UNTERSCHRIFT: Helmstedt KLAUS BARTH

Zur Ausgabe
Artikel 116 / 128
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.