Zur Ausgabe
Artikel 87 / 104
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

MODERNES LEBEN Haare im Wind

aus DER SPIEGEL 42/1992

Leere Highways, das satte Brummen einer Harley-Davidson und der Wind im Haar - Motorradfahrers Traum: In Kalifornien dauerte er bis zum Januar dieses Jahres; dann trat auch dort die Helmpflicht in Kraft. Die Biker protestierten; einer, meldete ein Lokalblatt, habe sich aus Verzweiflung umgebracht. Jetzt ist das Problem gelöst: Die Haare trägt man nicht mehr unter, sondern über dem Helm. 165 Dollar kostet ein solcher Kopfschutz, auf dem eine Haarmähne weht. Die Erfindung kommt an: »Es ist, als ob du ein Showstar wärst«, jubelt der Kalifornier Robert La Rosa, »jeder dreht sich nach dir um.« Der Mann aus La Jolla trägt »Punk«, ein schwarzes Herren-Modell. Für seine Braut käme »Elvira« (dunkel) in Frage oder »Dolly« (blond). Eigentlich sollte das Ganze nur ein Scherz sein: Steve Larimore, Angestellter einer Anwaltskanzlei, hatte eine Perücke auf seinen Helm montiert und wurde fortan gefragt, wo man das Ding kaufen könne. Mehrere Läden in Kalifornien führen nun seine Kreationen. Den richtigen Boom erwartet er im Weihnachtsgeschäft: Bis dahin will er Haarteile auf den Markt bringen, die man dem alten Helm überstülpt.

Zur Ausgabe
Artikel 87 / 104
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.