Zur Ausgabe
Artikel 19 / 110
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

UNION »Härter, emotionaler«

Edmund Stoiber und Angela Merkel liefern sich ein fintenreiches Ränkespiel: Sie wünscht sich mehr Loyalität im Wahlkampf, er mehr Angriffslust. Sie will auf Samtpfoten ins Kanzleramt, er setzt auf Attacke. Stoibers Ziel: Die CSU soll vor der FDP liegen - und so die Option auf das Außenamt sichern.
Von Ralf Neukirch, Hartmut Palmer, René Pfister, Christoph Schult, Gabor Steingart und Steffen Winter
aus DER SPIEGEL 33/2005
Zur Ausgabe
Artikel 19 / 110
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel