Zur Ausgabe
Artikel 106 / 112

Harald Schartau

aus DER SPIEGEL 43/2001

Harald Schartau, 48, Sozialminister von Nordrhein-Westfalen, verlangt als bekennender Frühaufsteher allerhand von seiner Umgebung. Vergangenen Mittwoch lud er um sechs Uhr morgens zu einem Pressetermin beim Mülheimer Röhrenhersteller Vallourec ein. Zur großen Überraschung seiner Sprecherin Heike Döll-König, die dafür um vier Uhr aus den Federn musste, erschie-nen tatsächlich drei Journalisten: von der türkischen Zeitung »Hürriyet«, dem Lokalradio Antenne Ruhr und einer Betriebszeitung. Schartau diskutierte nach Schichtwechsel mit Mitarbeitern türkischer Herkunft und islamischen Glaubens über die Situation nach den Terroranschlägen in den USA. Dass zu einem späteren Zeitpunkt mehr Presse erschienen wäre, war dem Minister von vornherein klar, als ehemaliger Gewerkschaftsführer orientiert er sich lieber an den Arbeitszeiten seiner Gesprächspartner: »Schicht ist eben um sechs und nicht um halb elf.«

Mehr lesen über

Zur Ausgabe
Artikel 106 / 112
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.