Zur Ausgabe
Artikel 8 / 90
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hardthöhe: »Die Atomwaffen sind unersetzlich«

Die USA bereiten ein neues Raketen- und Bomben-Programm für die Nato vor. Noch wehren sich der Kanzler und sein Außenminister gegen eine Entscheidung, doch im Verteidigungsministerium sind die Vorarbeiten für eine neue Aufrüstungsrunde bereits angelaufen. Atomwaffen seien für die Nato, so heißt es in einer Geheimstudie für Minister Manfred Wörner, »langfristig unersetzlich« und müßten deshalb modernisiert werden. *
aus DER SPIEGEL 14/1988
Zur Ausgabe
Artikel 8 / 90
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel