Zur Ausgabe
Artikel 9 / 110
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hausmitteilung Hausmitteilung Ost-Studenten

aus DER SPIEGEL 42/1994

»Kein Gerangel um die Leichen, kein Warten aufs Praktikum, hier hat jeder sein Mikroskop«, schwärmte ein ostdeutscher Medizinstudent dem SPIEGEL-Redakteur Mathias Müller von Blumencron vor. Bei den Recherchen für seinen Bericht über das Studieren in den neuen Ländern (Seite 75) erlebte der SPIEGEL-Mann vielerorts eine an Hochschulen nicht mehr übliche Begeisterung, aber auch allerhand Widersprüche. Neben gediegener Ausstattung zum Beispiel Baulichkeiten aus dem DDR-Nachlaß, die vom Segen der Mark noch nicht erreicht wurden. Im Greifswalder Studentenheim Fleischerwiese hauste von Blumencron in einem winzigen Gelaß mit pappdünnen Wänden, bröckelndem Putz und Kanonenofen und wunderte sich dann, »daß unter diesem Charme einer Strafkolonie die Aufbruchstimmung der Ost-Kommilitonen offenbar überhaupt nicht litt«. Letzte Woche brannte, wie ständig zu erwarten war, eine dieser Baracken ab, und zumindest an der Fleischerwiese wird nun vielleicht doch für eine bessere Bleibe gesorgt werden, auferstanden aus Ruinen.

Zur Ausgabe
Artikel 9 / 110
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.