Zur Ausgabe
Artikel 6 / 111
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hausmitteilung Hausmitteilung Ostdeutschland

aus DER SPIEGEL 26/1992

SPIEGEL-Leser Heinz-Otto Beudel im sächsischen Nörditz teilte dem Verlag mit, daß sein Abonnement-Exemplar »von mir zu meinem Wanderfreund und seiner Frau, dann an meine jüngste Tochter und an unseren Schwiegersohn geht«. Gemessen am ostdeutschen Durchschnitt, tut Beudel damit nicht mal besonders viel für die Verbreitung des SPIEGEL: Laut Pressemedienstudie-Ost 1992 wird jedes Exemplar von zehn Ostdeutschen gelesen, gegenüber sechs Westdeutschen. Besonders erfreulich: Die größte Reichweite erzielt der SPIEGEL im Osten bei der jüngsten Lesergruppe - den 14- bis 19jährigen.

Zur Ausgabe
Artikel 6 / 111
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.