Zur Ausgabe
Artikel 5 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hausmitteilung Hausmitteilung Polizei

aus DER SPIEGEL 21/1995

Daß eine korrupte Polizei zum Alltag amerikanischer Großstädte gehört, kennt Matthias Matussek, SPIEGEL-Korrespondent in New York, aus der Nähe: In Harlem wurde das »Dreckige Dutzend« verhaftet, eine uniformierte Einheit, die an Drogengeschäften beteiligt war. Aber das ist nichts gegen New Orleans. Dort im Süden, wo einmal der Jazz aufblühte, schrecken kriminelle Cops selbst vor Morden nicht zurück. Matussek sprach in heruntergekommenen Sozialbauvierteln mit den Ärmsten, die vom Verbrechen besonders betroffen sind und auf ihre Polizei längst pfeifen, fuhr nächtelang im Streifenwagen durch die Stadt und mühte sich, die Spuren der Korruption nachzuzeichnen: eine Recherche mit hohen Hindernissen, denn auch saubere Polizisten verfielen bei diesem Thema schlagartig in tiefes Schweigen. In seinem Hotelfach allerdings fand der SPIEGEL-Mann dann regelmäßig anonyme Hinweise oder Zettel mit Telefonnummern, und das brachte ihn weiter (Seite 148).

Zur Ausgabe
Artikel 5 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.