Zur Ausgabe
Artikel 5 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hausmitteilung Hausmitteilung SPIEGEL special

aus DER SPIEGEL 48/1996

Anselm Kiefer - Maler mit Weltruhm, dessen Werke schon mal an einen Stückpreis von einer Million Mark herankommen - ist ein unbekanntes Wesen. Er läßt sich nicht fotografieren, und Interviews gibt er schon gar nicht. Im neuen SPIEGEL special über die »Ware Kunst« kommt Kiefer ins Sichtfeld: special-Redakteurin Annette Bruhns fand in Salem am Bodensee einen bislang unbekannten Text des Künstlers, Notizen und Skizzen, die 1963 in Südfrankreich entstanden. Zu Wort kommen im neuen SPIEGEL special, das vom Dienstag dieser Woche an im Handel ist, viele weitere Größen: Roy Lichtenstein, Jean Baudrillard oder Niki de Saint Phalle. Und als Heft im Heft enthält »Ware Kunst« einen Ausstellungskalender, mit 250 Kunstterminen in Deutschland, Europa und den US-Metropolen.

Zur Ausgabe
Artikel 5 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel