Zur Ausgabe
Artikel 4 / 133
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hausmitteilung HAUSMITTEILUNG Tierquälerei

Von Hans Joachim Schöps
aus DER SPIEGEL 43/1997

Jährlich Tausende von Greyhounds werden in Irland - wenn sie auf dem Rennplatz kein Geld mehr einbringen - auf oft qualvolle Weise umgebracht. In anderen Ländern, vor allem in Spanien, geht es ähnlich zu - und durch EU-Subventionen wird diese Barbarei noch gefördert. Am Ende der Recherche für ihren Beitrag in diesem Heft (Seite 226) verließ SPIEGEL-Redakteurin Renate Nimtz-Köster unter den mißtrauischen Blicken der Züchter die Greyhound-Arena im irischen Cork mit drei Hunden an der Leine, die sie gerade ersteigert hatte. Diesen dreien wenigstens, die an dem Tage nicht in Hochform waren, sollte das Los der Verlierer erspart bleiben: Zwei finden Aufnahme in einem Asyl, das vom deutschen Tierschutzverein »Pro Animale« betrieben wird. Den dritten will Nimtz-Köster selbst behalten.

Zur Ausgabe
Artikel 4 / 133
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.