Zur Ausgabe
Artikel 56 / 57
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hein ten Hoff

aus DER SPIEGEL 9/1950

Hein ten Hoff hat seit dem 1. März einen zweiten Beruf: Gastwirt. Sein Schwiegervater, der Schlachtermeister Emil Jung, überließ ihm das Ausflugslokal »Saselbeck« vor den Toren von Hamburg. Auf dem Parkett des Tanzsaales will ten Hoff sein Trainingsquartier aufschlagen, denn Boxen ist noch immer sein erster Beruf. Die beiden nächsten Kämpfe ten Hoffs sind verschoben worden: die Meisterschaft gegen Wilson Kohlbrecher und der Fight gegen Jersey Joe Walcott. Kein Veranstalter will den Kampf gegen Walcott managen, weil der Neger 40 Prozent der Einnahmen verlangt. »Die deutschen Promoter sind schlechte Geschäftsleute«, sagt ten Hoff.

Zur Ausgabe
Artikel 56 / 57
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.