Zur Ausgabe
Artikel 67 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Schweiz Heroin vom Gefängnisdirektor

aus DER SPIEGEL 21/1995

In einem Pilotprojekt sollen heroinsüchtige Strafgefangene von Amts wegen mit Rauschgift versorgt werden. Am 1. Juli wird die Strafanstalt von Solothurn in das nationale Forschungsprogramm für Heroinversuche einbezogen. Gefängnisdirektor Peter Fäh richtet in einer Außenstation seiner Anstalt acht Plätze für Junkies ein, die eine längere Strafe absitzen müssen. Ziel des Modellversuchs ist, die Süchtigen durch stetig verringerte Dosen vom Heroin zu entwöhnen. Die Erfahrungen mit der im vorigen Jahr begonnenen kontrollierten Opiatabgabe an 700 Schwerstsüchtige etwa in Zürich oder Basel geben Anlaß zur Hoffnung auf Erfolg. Die Abhängigen erholten sich körperlich wie seelisch und erhöhten so ihre Chancen, in ein geordnetes Leben zurückzukehren.

Zur Ausgabe
Artikel 67 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.