Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Hier hat nicht nur einer gelogen«

Trotz Bedenken einzelner Experten, das Belastungsmaterial gegen den angeblich homosexuellen General Kießling sei zu dürftig, hielt Verteidigungsminister Wörner wochenlang an seinem Vor-Urteil fest - gestützt auf unsäglich schlampige Berichte des MAD. Der Bundestags-Untersuchungsausschuß entdeckte im Umfeld Wörners einen »Sumpf«; in dieser Woche werden die Abgeordneten den Minister noch einmal vorladen. *
aus DER SPIEGEL 13/1984
Mehr lesen über
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel