Zur Ausgabe
Artikel 106 / 113
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hillary Clinton

aus DER SPIEGEL 16/2007

Hillary Clinton , 59, demokratische Kandidatin im US-Präsidentschaftsrennen, erhält prominente Wahlhilfe. Parteifreundin Geraldine Ferraro , 70, die erste Frau in den Vereinigten Staaten, die sich 1984 für das Amt des Vizepräsidenten aufstellen ließ (und scheiterte), hat sich bereits für die Senatorin starkgemacht und verkündet, sie werde »alles tun, um Hillary vor schmutzigen Tricks der Republikaner zu schützen«. Die kämpferische New Yorkerin weiß sich in bester Gesellschaft: Auch Ex-Außenministerin Madeleine Albright gehört zu dem Zirkel prominenter Frauen, die für Clintons Kandidatur werben. Diese geballte Frauenpower hat sie offenbar bitter nötig, denn das weibliche Wählerpotential scheint zu schwächeln: Einer Umfrage zufolge wollen derzeit 45 Prozent aller Amerikanerinnen Clinton nicht wählen.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 106 / 113
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.