Zur Ausgabe
Artikel 12 / 86

Höher hinaus

aus DER SPIEGEL 22/1972

US-Militärs lassen gegenwärtig eine neue Luft-Luft-Rakete entwickeln, die einzig der sowjetischen MiG-23 gilt. Grund: Bei drei Begegnungen in Nah-Ost war es israelischen Piloten in ihren amerikanischen »Phantom«-Jets nicht gelungen, die von Ägypten aus operierenden Maschinen (Geschwindigkeit: mehr als der dreifache Schall) abzufangen -- die in Höhen von 21 000 bis 24000 Meter fliegenden MiGs sind mit den bisherigen Raketen nicht zu erreichen. Für 1,3 Millionen Dollar stellte das Pentagon jetzt das Entwicklungs-Programm für eine andere Rakete von General Dynamics Corporation um: Bereits in einem Jahr soll dieses Projektil, von den Phantoms abgefeuert, bis auf MiG-Höhe vordringen können.

Zur Ausgabe
Artikel 12 / 86
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.