Zur Ausgabe
Artikel 28 / 62

HÖRENSAGEN.

aus DER SPIEGEL 31/1967

Nach einem Hamburger Ondit

> soll »Welt«-Chefredakteur Dr. H. F. G. Starke, 50, bei seinem Verleger Axel Springer in Ungnade gefallen sein. Starke, der bis August letzten Jahres Intendant des Deutschlandfunks war und Springers Renommier-Blatt neue Impulse geben sollte, habe die Erwartungen des Konzernherrn nicht erfüllt. Starke soll zwar formell Chefredakteur bleiben, jedoch viele seiner Kompetenzen verlieren. Die Führungslosigkeit der »Welt«-Redaktion will Springer dann durch die Ernennung des derzeitigen Chefs der »Bild«-Zeitung, Peter Boenisch, 39, zum Über-Chefredakteur aller Springer-Tageszeitungen beheben. Starke fühlt sich auf seinem Posten jedoch noch wohl: »Ich wenigstens habe nicht die Absicht, mich von Herrn Springer zu trennen.«

Zur Ausgabe
Artikel 28 / 62
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.