Zur Ausgabe
Artikel 126 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

Hohe Gewinne mit Kleinanzeigen
aus DER SPIEGEL 7/1999

Hohe Gewinne mit Kleinanzeigen

Nr. 5/1999, Frauenhandel: Die Prostitution in der Provinz boomt

Die »normalen« Männer sind die eigentlichen Verbrecher, schuldig an der Herstellung von Kinderpornos, daran, daß sich Frauen und Kinder wie Vieh verkaufen und für Geld die Beine breit machen müssen. Die Gesellschaft bekommt genau in dem Ausmaß zivilisierte Verhaltensformen zwischen den Geschlechtern, wie sie selbst zivilisiert ist. »Unternehmer«, die jeden Bedarf decken, gibt es immer, schon gar bei Gewinnspannen, die gerade wegen der Illegalität lohnen. Einzig Mangel an Nachfrage könnte diese Verbrechen abschaffen, aber das wird erst mit dem Verschwinden des Menschen von der Erde geschehen.

BERLIN OTTMAR HARTMANN

Es fehlt mir eine kritische Betrachtung des »Konsumtionssektors«, wobei ich nicht an moralische Appelle an Freier denke - was wenig bringen würde. Nicht einmal nebenbei ist von Boulevardzeitungen die Rede, die mit Anzeigen hohe Gewinne kassieren, in denen die Ware Frau im gleichen Stil wie Frischfleisch von Bolle - als tabulose Russinnen, junge Polinnen, knackige Anfängermodelle - angepriesen wird. Wenn Pressefreiheit dazu verkommt, als Werbeplattform für Verbrechen gegen die Menschenwürde zu dienen, sollte dieser Typus von freier Presse radikal in Frage gestellt werden.

BERLIN ULF PAPE

Zur Ausgabe
Artikel 126 / 135
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.