Zur Ausgabe
Artikel 61 / 77
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hoher IQ - mehr Spaß am Sex

aus DER SPIEGEL 22/1976

Stimmt die Volksweisheit, daß Dummheit frohen Sex verheiße? Dagegen spricht, was jetzt der Erlanger Mediziner und Diplom-Psychologe J. Matthias Wenderlein herausfand, als er bei mehr als 400 Patientinnen den Zusammenhang zwischen IQ und Einstellung zur Sexualität erforschte. Ergebnis: Für intelligente Frauen ist Sex fünfmal so wichtig wie für ihre weniger aufgeweckten Geschlechtsgenossinnen. Einer der Hauptgründe: Sie haben weniger Angst vor einer unerwünschten Schwangerschaft, weil sie über Verhütungsmittel besser Bescheid wissen. Eine besondere Rolle spielt auch die Aufklärung: Frauen mit hohem IQ haben sich meist zusätzliches Wissen über Sexualität angelesen und äußern sich kritisch über die Aufklärung, die ihnen durch ihre Eltern zuteil wurde. Nach den Beobachtungen von Wenderlein fällt es intelligenten Frauen auch leichter, »die Trennung von Sexual- und Fortpflanzungsfunktion« in ihrem Liebesleben zu realisieren.

Zur Ausgabe
Artikel 61 / 77
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.