Zur Ausgabe
Artikel 85 / 91

Howard Buten

aus DER SPIEGEL 33/1987

Howard Buten, 36, amerikanischer Doktor der Psychologie mit Wohnsitz in Paris, setzt seine Erfahrungen aus der Arbeit mit autistischen Kindern auf der Bühne um - in der klassischen Rolle des traurigen Clowns (Photo). »Buffo« versucht sich verzweifelt, aber vergebens mit Pantomime und Bauchreden der Umwelt mitzuteilen: »Ich zeige die Geschichte eines Clowns, der durch seine Kontakte mit Autisten der Gesellschaft gegenüber sehr zynisch geworden ist: mich selbst.« Doch den Ausweg, den der Künstler nicht findet, sucht der Doktor: Buten arbeitet neben seinen Auftritten weiter mit Behinderten in einem Pariser Vorstadtkrankenhaus.

Zur Ausgabe
Artikel 85 / 91
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.