Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Ich nehme, was kommt«

ARD-Entertainer Harald Schmidt, 47, über die Steilvorlagen, die ihm das politische Berlin neuerdings wieder liefert, die Geister, die er mit der Vokabel »Unterschichtenfernsehen« rief, und seine Suche nach einem neuen Selbstverständnis
aus DER SPIEGEL 22/2005
Mehr lesen über
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel