Zur Ausgabe
Artikel 100 / 101

Personalien Jacques Séguéla

aus DER SPIEGEL 8/2009

Jacques Séguéla , 74, französischer Werbeguru und Publizist, trägt jetzt seinen Teil zu der Flut an Büchern über das Paar bei, das die Grande Nation bewegt. Séguéla war derjenige, der Präsident Nicolas Sarkozy , 54, und Ex-Model Carla Bruni , 41, im November vorvergangenen Jahres bei einem privaten Abendessen miteinander bekannt machte. Dass es »Liebe auf den ersten Blick« war, wusste der berühmte Kreative der Öffentlichkeit schnell mitzuteilen. In seinem Werk, »Unautorisierte Biografie« genannt, berichtet er nun, wie stürmisch sich die Romanze tatsächlich anbahnte. Sarkozys unverblümte Annäherungsversuche hätten den anderen Gästen geradezu den Atem verschlagen, weiß Séguéla zu berichten. Und: Wie »eine samtpfötige Jagdgöttin Diana« spielte Madame Bruni mit Sarko, duzte ihn und merkte schelmisch an, dass ihr sein Ruf als Verführer bekannt sei. Der frisch geschiedene Präsident habe kein Blatt vor den Mund genommen: »Mein Ruf ist auch nicht schlechter als deiner.« Dann prophezeite er ihr vor versammelter Gästeschar die Verlobung: »Du wirst sehen, wir werden besser sein als Marilyn und Kennedy.«

Zur Ausgabe
Artikel 100 / 101
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.