Zur Ausgabe
Artikel 101 / 105
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Janet Jackson

aus DER SPIEGEL 51/2009

Janet Jackson , 43, amerikanische Sängerin, findet, dass Präsident Barack Obama ungerecht behandelt wird. Die Leute seien zu ungeduldig, sagte die jüngste Schwester des im Juni verstorbenen King of Pop Michael Jackson der »Sunday Times«. Die Musikerin meint, dass die Erwartungen an Obama unrealistisch seien. Die vielen Probleme, die es zu lösen gelte, könnten nicht an einem Tag aus der Welt geräumt werden. Obamas Kritiker würden so tun, als hätte er in seiner vergleichsweise kurzen Amtszeit überhaupt nichts bewegt: »Jeder will, dass sich alles sofort ändert. Das kann man dem Mann nicht antun.«

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 101 / 105
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.