Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Jetzt wird Selbstbeherrschung verlangt«

Seit 30 Jahren gelten die Ausschreitungen sowjetischer Soldaten bei ihrem Einmarsch in Deutschland 1945 als eines der heikelsten Themen deutscher Zeitgeschichte. Die einen verdrängen sie im Interesse sozialistischer Blockbruderschaft, die anderen verteufeln sie als Auswirkung eines von Stalin geplanten Rachefeldzuges. Neue Sowjet-Dokumente beweisen, daß die Führung der Roten Armee versuchte, die Grausamkeiten zu stoppen.
aus DER SPIEGEL 20/1975
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel