Zur Ausgabe
Artikel 129 / 129
Vorheriger Artikel

Jörg Haider,

aus DER SPIEGEL 35/2000

Jörg Haider, 50, FPÖ-Landeshauptmann in Kärnten und umstrittenster Politiker Österreichs, ist zu schnell für die Polizei. Sein Dienstwagen, ein BMW X 5, bringt es auf 230 Stundenkilometer, die Haider offenbar gelegentlich auch nutzt. Deshalb ordnete die zuständige Bundespolizeidirektion Klagenfurt »vertraulich« an, der Personenschutz des Freiheitlichen sei »aus Gründen der Eigensicherung« ab einer Geschwindigkeit von »160 km/h einzustellen«. Die Haider folgenden Polizisten sollten entweder das Tempo »auf dem vorgenannten Faktor halten« oder »reduzieren«. Ungern hatten sich die Personenschützer des Mobilen Einsatzkommandos vom Raser abhängen lassen und daher beim Innenminister um schnellere Fahrzeuge angefragt - vergebens. In Österreich sind als Höchstgeschwindigkeit ohnehin nur 130 Stundenkilometer erlaubt. Auto-Freak Haider testet derweil schon mal den neuen Audi allroad 2.7 T quattro - Höchstgeschwindigkeit: 236 Stundenkilometer.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 129 / 129
Vorheriger Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.