Zur Ausgabe
Artikel 104 / 107

Jörg Schönbohm

aus DER SPIEGEL 25/2003

Jörg Schönbohm , 65, CDU-Innenminister von Brandenburg und ehemaliger General der Bundeswehr, liebt beim Reden über den Sport sowohl das soldatisch knappe Wort als auch das Schwadronieren. Der Politiker hatte mit dem ehemaligen Boris-Becker-Trainer Günther Bosch auf einem Tennis-Benefizturnier zur Restaurierung des historischen Bahnhofs von Bad Saarow gespielt. Anschließend bat der Entertainer

Wolfgang Lippert, 51, den Minister, den anwesenden Nachwuchsspielern doch seine Spielweise zu beschreiben. Schönbohm rapportierte: »Standfest wie die Säule des Bahnhofs von Saarow bei der Vorhand und variantenreich bei der Rückhand. Aber immer fair und geradlinig.«

Mehr lesen über

Zur Ausgabe
Artikel 104 / 107
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Merkliste
Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel in der persönlichen Merkliste, um sie später zu lesen und einfach wiederzufinden.
Jetzt anmelden
Sie haben noch kein SPIEGEL-Konto? Jetzt registrieren
Mehrfachnutzung erkannt
Bitte beachten Sie: Die zeitgleiche Nutzung von SPIEGEL+-Inhalten ist auf ein Gerät beschränkt. Wir behalten uns vor, die Mehrfachnutzung zukünftig technisch zu unterbinden.
Sie möchten SPIEGEL+ auf mehreren Geräten zeitgleich nutzen? Zu unseren Angeboten