Zur Ausgabe
Artikel 127 / 132
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Joschka Fischer

aus DER SPIEGEL 50/1999

51, Außenminister, zog mit einer flapsigen Bemerkung den Zorn von Bewohnern des Hunsrücks auf sich. Bei der Bundestagsdebatte zum Agrarhaushalt hatte die FDP-Abgeordnete Marita Sehn in ihrer Rede »an meine alte Heimat, an den Hunsrück und an die Eifel« erinnert und dem Landwirtschaftsminister vorgehalten: »Herr Funke, das ist kein Haushalt, sondern ein Hinterhalt!« Zwischenrufer Fischer: »Sehr gut! Hinterhalt passt zum Hunsrück!« Das empörte den Wahl-Hunsrücker und FDP-Spitzenmann Rainer Brüderle, als er davon erfuhr: »Das ist eine Entgleisung«, tönte der Liberale volkstümlich. »Er sollte dem Hunsrück einen Besuch abstatten und sich entschuldigen.« Die »Rhein-Zeitung« wurde noch konkreter. Fischer könnte sich bei einem Marathonlauf um den Flughafen Hahn »Ortskenntnisse« erwerben, anschließend, falls ihm »das Tempo zu hart« sei, mit einem lokalen grünen Parteifreund »Schnecken sammeln« gehen und »im Hunsrück schon mal üben, wie man einen Stall ausmistet«.

Zur Ausgabe
Artikel 127 / 132
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.