Zur Ausgabe
Artikel 114 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Jürgen Büssow,

aus DER SPIEGEL 22/1996

50, Düsseldorfer Regierungspräsident, möchte trotz leerer öffentlicher Kassen auf kleinere Annehmlichkeiten nicht verzichten. Der Sozialdemokrat mit der Besoldungsstufe B 8 (Grundgehalt: 12 366 Mark) wünscht sich die »persönliche Mitgliedschaft im Heimatverein Düsseldorfer Jonges«. Der Chef der Bezirksregierung gehört in »amtlicher Eigenschaft« bereits fünf anderen Vereinen an. Dafür hat die Behörde unter Kapitel 03 310, Titel 685 00 Mitgliedsbeiträge von 334 Mark veranschlagt. Ein Büssow-Beamter bat in einem Brief an das übergeordnete Innenministerium, zu prüfen, »ob die neue Mitgliedschaft in der o. g. Gesellschaft« als amtlich »begründet werden kann«. Die Anfrage wurde jetzt abschlägig beschieden und Büssows Privat-Budget mit einem, wenn auch kleinen Posten belastet: Die Aufnahmegebühr bei den Düsseldorfer Jonges kostet 10, der Jahresbeitrag 60 Mark.

Zur Ausgabe
Artikel 114 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.