Zur Ausgabe
Artikel 99 / 100
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

Jung und alt
aus DER SPIEGEL 48/1971

Jung und alt

(Nr. 45/1971, Philosophie)

Ein Mann von vierzig ist jung, eine Frau von vierzig ist alt. Das mag zwar biologisch nicht stimmen, aber wenn man es lange genug verbreitet, glauben es die Leute. (Der SPIEGEL über die 36jährige Bardot: der »alternde Schmollmund« über den 43jährigen Soziologen Luhmann: der »junge Soziologe"). Das liegt nicht etwa daran, daß sich Stars schneller verschleißen als Soziologen (oder kann man sich vorstellen, über den »alternden Schönherr« oder den »alternden Helimut Lange« zu lesen). Es ist blanke männliche Ideologie, da hilft kein Masters und Johnson und keine Kate Millet. So groß kann die Glatze und die Impotenz gar nicht sein, daß der Mann nicht von sich behaupten würde, er sei jung und habe Anspruch auf eine zehn Jahre jüngere Frau.

München WOMEN'S LIB

Die Redaktion des SPIEGEL behält sich vor, Leserbriefe gekürzt zu veröffentlichen

Zur Ausgabe
Artikel 99 / 100
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.