Zur Ausgabe
Artikel 49 / 128
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Toiletten Kaffee aufs Klo

aus DER SPIEGEL 24/1994

Der Ort ist diskret, bestens geeignet für sensible Gespräche über Karrieren, Intrigen und die kleinen, täglichen Schweinereien. Nur manchmal stinkt es dort erheblich, und dann leidet der Arbeitnehmer und fühlt sich demotiviert - das Firmenklo steht im Zentrum einer längst überfälligen Befragung. Zahlreich sind die Beschwerden: Oft kratzt das Klopapier, die Belüftung versagt, und überhaupt fehlt das moderne Design. Ermitteln ließ solche Mißstände die Toilettenpapierfirma Hakle, die ein Marktforschungs-Team ausgeschickt hat. Eine »angenehme Atmosphäre auf der Toilette« wird da gefordert von 90 Prozent der Befragten - das WC liegt den Mitarbeitern offenbar mehr am Herzen als die nette Kantine (86 Prozent) oder das »hochwertige Mobiliar im Büro« (84 Prozent). Rund die Hälfte der Befragten hätte gern die »kostenlose Versorgung mit Kaffee«. Nur wo? In der Kantine? Im Büro? Oder doch lieber auf dem Klo?

Zur Ausgabe
Artikel 49 / 128
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.