Zur Ausgabe
Artikel 9 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kapstädter Kühlung

aus DER SPIEGEL 33/1981

Ein Beispiel für den Umgang der südafrikanischen Regierung mit Gegnern des Apartheidstaates lieferte letzte Woche Polizeiminister Louis le Grange im Kapstädter Parlament: Wenn der Studentenführer Andrew Boraine 58 Tage lang allein in einer Zelle habe verbringen müssen, so le Grange, sei dies noch lange keine Einzelhaft. Wenn Eltern nicht davon unterrichtet würden, in welchem Gefängnis ihre Kinder festgehalten werden, geschehe dies lediglich, weil die Eltern anderenfalls »natürlicherweise versuchen würden, ihre Kinder zu sehen«. Einen Tag vor dem Auftritt des Polizeiministers hatte bereits der ebenfalls für Staatssicherheit zuständige Justizminister Hendrik J. Coetsee gegenüber dem Vater des mittlerweile »gebannten« Studentenführers, dem Oppositionsparlamentarier Alex Boraine, die Verhaftung lapidar damit begründet, sein Sohn habe sich »etwas abkühlen müssen«.

Zur Ausgabe
Artikel 9 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.