Zur Ausgabe
Artikel 26 / 34

Briefe

KARIKATUREN
aus DER SPIEGEL 16/1952

KARIKATUREN

(Nr. 11/52, Humor)

Die Karikaturen mit den heiter-schaurigen Bildern von Searle sind hier in England bereits in drei Sammlungen erschienen, die der Verlag MacDonald, London, herausgegeben hat. Sie heißen: »Back to the Slaughterhouse«, »Hurrah for St. Trinians« und »The female Approach«, je 6 Shilling. Die von Searle illustrierten Memoiren des Australiers Russell Braddon, der über drei Jahre Kriegsgefangener der Japaner war, wurden bei Werner Laurie, London, unter dem Titel »The Naked Island« (15 sh.) veröffentlicht.

Die von Ihnen veröffentlichten Karikaturen zeigen ja nun vor allem den grauseligen Searle. Ich erinnere mich aber an eine Karikatur, deren skurriler Witz einem Psychiater abgelauscht sein könnte. Ein völlig unbekleideter Mann besucht rauchend die Kunstausstellung und wird von dem Museumsdirektor darauf hingewiesen: »Mein Herr, Rauchen ist hier verboten.«

Z. Zt. Birmingham/England

Liselotte Fuchs

Zur Ausgabe
Artikel 26 / 34
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.