Zur Ausgabe
Artikel 44 / 128
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kirchen Katholiken bald auf Platz eins?

aus DER SPIEGEL 24/1994

Die römisch-katholische Kirche ist bald die stärkste Religionsgemeinschaft in Deutschland. Schon Anfang letzten Jahres lagen die Protestanten (28,9 Millionen) nur noch knapp vor den Katholiken (28,1 Millionen). Nach jüngsten Erhebungen ist die evangelische Kirche von Austritten fast doppelt so stark wie die katholische Kirche betroffen. Im Jahr 1992, dem letzten statistisch vollständig erfaßten Zeitraum, haben 361 000 Protestanten, aber nur 193 000 Katholiken ihrer Kirche den Rücken gekehrt. Bei anhaltendem Trend werden die Katholiken bald wieder - wie einst in der alten Bundesrepublik - vor den Protestanten auf Platz eins liegen. Mit einer neuen Austrittswelle rechnen Kirchenstatistiker für das kommende Jahr, wenn der Bonner Solidaritätszuschlag wieder eingeführt wird.

[Grafiktext]

__71a Kirchen: Mitgliederzahl

[GrafiktextEnde]

Zur Ausgabe
Artikel 44 / 128
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.