Zur Ausgabe
Artikel 100 / 105
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Klaus Töpfer

aus DER SPIEGEL 3/1989

Klaus Töpfer, 50, Bundesumweltminister, schärfte das Umweltbewußtsein seines Kabinettskollegen Oscar Schneider. In einem Brief bat er den Bundesbauminister, beim Neubau des Schneider-Ministeriums am Rheinufer auf die Verwendung seltener Tropenhölzer zu verzichten. Die Ermahnung schien notwendig, der CSU-Minister, Bauherr bei allen Bundesbauten, zeigte sich bislang sorglos im Umgang mit dem Holz aus den gefährdeten Regenwäldern: Für die 500 Fenster des neuen Gästehauses der Bundesregierung auf dem Bonner Petersberg ließ Schneider massives Merantiholz aus Südamerika beschaffen, in der Lounge wurde Parkett aus Sipo-Mahagoni verlegt.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 100 / 105
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.