Zur Ausgabe
Artikel 110 / 118
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Klaus Wowereit

aus DER SPIEGEL 41/2003

Klaus Wowereit , 50, Regierender Bürgermeister von Berlin, erhielt an seinem 50. Geburtstag nach den Komplimenten des Kanzlers für sein Outing als Schwuler ("Damit hast du etwas für die gesamte Gesellschaft geleistet") zu später Stunde noch ein politisches Geschenk - von seinem Amtskollegen Matthias Platzeck (SPD) aus Brandenburg. Auf der Geburtstagsparty, in der »Bar jeder Vernunft«, bot Platzeck dem Berliner Regenten die Länderehe an - ein Vorhaben, für das der Brandenburger in seiner Heimat derzeit nicht lauthals wirbt. »Wir beide kriegen das hin«, erklärte der Mann aus Potsdam. Darauf der hocherfreute Jubilar: »Wer von uns beiden im vereinten Land Ministerpräsident wird, spielt dann auch keine Rolle.«

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 110 / 118
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.