Zur Ausgabe
Artikel 9 / 102
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

BRANDENBURG Koalition in Gefahr

aus DER SPIEGEL 4/2007

Vor einem Scheitern der Großen Koalition in Potsdam warnt der scheidende CDU-Chef und Innenminister Jörg Schönbohm. Sollte der umstrittene Abgeordnete Sven Petke zum Landeschef gewählt werden, müsse er »aufpassen, dass eine zerstrittene CDU nicht zum Wegbereiter von Rot-Rot wird«, so Schönbohm. Rechnerisch könnte die SPD in Potsdam auch mit der Linkspartei regieren. Schönbohm wirft Petke vor, die »Spaltung der Partei zu verursachen«. Deshalb unterstützt der Ex-General die Kandidatur von Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns, der zu DDR-Zeiten der SED-hörigen Bauernpartei angehörte, für den Landesvorsitz. Petke weist Schönbohms Vorwürfe zurück und verspricht, im Fall seiner Wahl »ein fairer, aber harter Koalitionspartner für Ministerpräsident Matthias Platzeck« bis 2009 zu sein.

Zur Ausgabe
Artikel 9 / 102
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.