Zur Ausgabe
Artikel 98 / 104
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Konrad Weiß,

aus DER SPIEGEL 15/1991

49, Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen, will den Osten der Republik den Volksvertretern näherbringen. Per Rundschreiben an die anderen 661 Bundestagsabgeordneten bat er um Unterstützung für seinen »Interfraktionellen Antrag«, daß künftig auch das Programm des (Ost-) Deutschen Fernsehfunks (DFF) in das bundestagseigene Kabelnetz eingespeist werden möge. Die »sich dramatisch zuspitzende Situation in den neuen Bundesländern«, begründete Weiß, erfordere »die umfassende Information« der Parlamentarier. Bislang war die Einspeisung an der Bundestagsverwaltung gescheitert. Bereits vor fünf Wochen hatte sich die Bundestagsabgeordnete Ingrid Köppe (Bündnis 90) bei den Hausmeiern des gesamtdeutschen Parlaments beschwert, daß sie »zwar Eurosport und Super Channel« empfangen könne, aus dem bundestagseigenen TV-Netz aber nicht erfahre, »was in Sachsen-Anhalt läuft«.

Zur Ausgabe
Artikel 98 / 104
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.