Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

AFFÄREN »Krummes Ding abgezogen«

Aus der Schmiergeldaffäre um einen Panzer-Deal mit Saudi-Arabien wird womöglich ein Parteispenden-Skandal. Der einstige CDU-Schatzmeister Walther Leisler Kiep behauptet, nicht er, sondern seine Partei habe von dem Waffenhändler Karlheinz Schreiber eine Million Mark kassiert.
Von Markus Dettmer, Georg Mascolo und Dietmar Pieper
aus DER SPIEGEL 45/1999
Wolfgang Krach
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel