Zur Ausgabe
Artikel 147 / 153
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Laila Banjar

aus DER SPIEGEL 44/2000

Laila Banjar, 9, britische Leseratte, hat der Bestseller-Autorin Joanne K. Rowling den ersten Fehler in einem Harry-Potter-Buch nachgewiesen. Im neuesten Band der weltweit erfolgreichen Buchserie, »Harry Potter and the Goblet of Fire«, spricht auf Seite 503 die Figur Crouch, obwohl sie auf Seite 485 verschwunden war. Laila, die niemals gedacht hätte, dass »Bücher Fehler machen«, schrieb eine E-Mail an Rowlings Verlag in London mit der Bitte um Erklärung. Der renommierte Bloomsbury-Verlag entschuldigte sich prompt - Laila hat völlig Recht: Es ist nicht Crouch, der spricht, sondern Cornelius Fudge. Die Verwechslung sei bei der Herstellung entstanden, die Autorin treffe keine Schuld, so ein Verlagssprecher. Für die Berichtigung in den kommenden Ausgaben ist bereits gesorgt. Die aufmerksame Leserin, die alle vier Harry-Potter-Bände (über 1500 Seiten) in nur drei Wochen während der Sommerferien las, hat den Grundstein für ihre Karriere gelegt: Wenn sie erwachsen ist, möchte sie Lektorin werden.

Zur Ausgabe
Artikel 147 / 153
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.