Zur Ausgabe
Artikel 56 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Lateinamerika: Neuer Krieg der USA?

aus DER SPIEGEL 21/1990

Stehen die USA, fünf Monate nach ihrer Militäraktion in Panama, an der Schwelle eines neuen Krieges in Lateinamerika? Amerikanische Spitzendiplomaten warnen, daß die Militärhilfe zur Bekämpfung des Drogenhandels in Peru die USA in den dort tobenden Bürgerkrieg zu verwickeln droht. Es sei in Peru nicht möglich, gegen die Drahtzieher des Rauschgiftgeschäftes vorzugehen, ohne gleichzeitig die Guerrilleros vom »Leuchtenden Pfad« zu bekämpfen. Die maoistische Untergrundbewegung kontrolliert sowohl den Coca-Anbau als auch den Zwischenhandel mit der Drogenmafia aus dem Nachbarland Kolumbien. Allein in diesem Jahr will die Washingtoner Regierung dem maroden Andenstaat Militärhilfe im Wert von 36 Millionen Dollar gewähren. Die Hilfe könnte schnell »unerwartete Ergebnisse« zeigen, befürchten Lateinamerika-Experten in Washington. Amerikanische Elite-Krieger werden peruanische Soldaten ausbilden, peruanische Militärbasen im Amazonasgebiet sollen den Amerikanern als Trainingscamps dienen.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 56 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.