Zur Ausgabe
Artikel 113 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

Laus auf der Lederhaut
aus DER SPIEGEL 42/1993

Laus auf der Lederhaut

(Nr. 37 bis 39/1993, SPIEGEL-Serie: Die Memoiren des Moskauer Deutschlandpolitikers Walentin Falin)

Aufschlußreich ist der Unterton, den Falin anschlägt, wo es um die Maueröffnung geht. Noch heute kreidet er uns diesen Schritt als politischen Regelverstoß gegen den sowjetischen Vormund an. Die Großmachtanmaßung sitzt offensichtlich tief. Zugleich offenbart er ein erstaunliches Unverständnis sowohl für den geschichtlichen Prozeß Ende 1989 in Deutschland wie für die Ursachen, die später zur lautlosen Implosion der Sowjetunion geführt haben. Falins politische Faktenhuberei erweckt den Eindruck, als wäre der große gesellschaftliche Gezeitenwechsel mit Politik zu kompensieren gewesen. Mit solcher Logik könnte man auch die Bewegung einer Laus auf der Lederhaut des Ötzi mit einer Wiederbelebung der Gletschermumie verwechseln. *UNTERSCHRIFT: Rotenburg a. d. Fulda GÜNTER SCHABOWSKI Ehemaliges Mitglied des SED-Politbüros *BEILAGE: Die Gesamtauflage dieser SPIEGEL-Ausgabe enthält einen Prospektbeikleber von Severin Montres/ Gucci-Uhren, Bad Dürkheim; einer Teilauflage ist eine Postkarte der Firma D + S/Duscholux, Schriesheim, beigeklebt. Eine Teilauflage dieser SPIEGEL-Ausgabe enthält eine Beilage von Boos, Kiel, sowie von Intan Media, Osnabrück, und Rahaus City Möbel, Berlin.

Zur Ausgabe
Artikel 113 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.