Zur Ausgabe
Artikel 31 / 54
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

NEU IN DEUTSCHLAND Liebe kann wie Gift sein (Deutschland).

aus DER SPIEGEL 32/1958

Das außerordentlich attraktive Nachwuchsmädchen Sabina Sesselmann spielt die mutterlose Magdalena, die ein erzgemeiner Lebemann entehrt und ein hartherziger Vater verstößt. Bald scheint der Magdalena die Prostitution der einzige Ausweg zu sein. Daß es erstaunlicherweise auch anders geht, wird an der elternlosen Susanne (Renate Ewert) dargetan, die sich vor vollzogener Verlobung nicht einmal küssen läßt. Magdalena stirbt früh am Rauschgift, Susanne wird, kirchlich getraut. Der bundesdeutsche Lebenslehrer Walther von Hollander ist als Drehbuchautor mitschuldig an diesem albernsten Sündendrama, das der »Jud-Süß«-Verfilmer Veit Harlan je in feierlicher Schwüle inszenierte. (Arca-Film.)

Zur Ausgabe
Artikel 31 / 54
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.