Zur Ausgabe
Artikel 120 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Lola Odusoga,

aus DER SPIEGEL 21/1996

18, finnisches Model, stürzte in- und ausländische Presse in Konflikte mit der politischen Korrektheit. Die junge Frau, mit nigerianischem Vater und finnischer Mutter, gewann die Schönheitskonkurrenz um den Titel einer Miss Finnland und erregte als »ein dunkelhäutiges Girl« in »einer Nation von Blondinen« (die Londoner Times) beträchtliches Aufsehen. »Sie ist so überwältigend schön«, tremolierte etwa ein finnischer Kolumnist, »das erklärt besser als alle politische Korrektheit, warum ihr Sieg solch massiven Niederschlag in der Öffentlichkeit gefunden hat, und fast immer positiven.« Die Times rückte nun alles wieder zurecht. »Miss Finnland« - offenbar vernünftiger als ihre Landsleute - habe ihre Aussichten auf einen Sieg bei den Miss-Universum-Wahlen in diesem Monat mit der Erklärung heruntergespielt: »Ich bin ein bißchen anders als die anderen.« Die Damen auf Platz zwei und drei der finnischen Konkurrenz, übrigens, sind dunkelhaarige Schönheiten.

Zur Ausgabe
Artikel 120 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.