Zur Ausgabe
Artikel 40 / 53
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

Malermeister
aus DER SPIEGEL 17/1949

Malermeister

Zum Harlan-Prozeß, über den Sie in Nr. 15 schreiben, möchte ich folgendes sagen: Veit Harlan war der geistige und künstlerische Malermeister des lebenden Kolossal-Gemäldes »Jud Süß«. Sollte Veit Harlan verurteilt werden, so würde sich daraus die unausweichliche logische Konsequenz ergeben, daß sämtliche Malermeister, welche die Embleme des Nazireiches auf Wänden und Plakaten malten, daß sämtliche Fahnennäherinnen, welche Fahnen und Standarten der Naziorganisation herstellten, daß sämtliche Abzeichen-Stickereien, welche das Judenstern-Abzeichen fabrizierten, in gleicher Weise verurteilt werden müßten.

Hamburg.

OSWALD MATTHIAS

Zur Ausgabe
Artikel 40 / 53
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.