Malta lässt die "Sea Watch 3" nach mehreren Sturmtagen in seine Gewässer – aber nicht an Land

Von Fabian Schmidt
Foto: Chris Grodotzki/Sea-Watch.org/dpa