Zur Ausgabe
Artikel 88 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Margaret Thatcher

aus DER SPIEGEL 6/1986

Margaret Thatcher, 60, britische Premierministerin in Nöten, gewann trotz ihres rapiden Ansehensverlustes in der Westland-Affäre eine neue glühende Verehrerin. Brenda Bury, 54, in Yorkshire geborene Malerin mit Wohnsitz in Kanada, verewigte die rostende Lady als Kriegspremier inmitten ihres Falkland-Stabes (Photo r.). Für den kolossalen Kriegsschinken (3 mal 1,80 Meter) saß Margaret Thatcher der Künstlerin an vier Vormittagen Modell. Trotz des eher bescheidenen Honorars von 2000 Pfund aus dem »Royal Naval Trophy Fond« war Brenda geradezu überwältigt von Maggie: »Das erste, was mir auffiel, ist ihre Schönheit. Sie ist in der Tat zwanzigmal schöner als Joan Collins.« Diese bislang verborgene Qualität der Premierministerin wird dem gemeinen Volk auch weiterhin vorenthalten bleiben: Das Gemälde hängt in der Offiziersmesse des Navy-Hauptquartiers in Northwood.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 88 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.