Zur Ausgabe
Artikel 38 / 117
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kriminalität Mauri und der dicke Max

Wegen Versicherungsbetrugs wurde Fußballprofi Maurizio Gaudino zu einer Bewährungsstrafe und 180 000 Mark Geldbuße verurteilt. Das Gericht rätselte über die Motive eines Mannes, der 500 000 Mark netto im Jahr verdiente und für 8000 Mark Provision zum Straftäter wurde: Der Star gefiel sich als Wanderer zwischen den Welten.
aus DER SPIEGEL 6/1996
Zur Ausgabe
Artikel 38 / 117
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel