Zur Ausgabe
Artikel 73 / 83

Briefe

Mit Handschlag
aus DER SPIEGEL 14/1979

Mit Handschlag

(Nr. 13/1979, Rhodesien)

Ich hrn nicht von Herrn Dr. Eschel Rhoodie als Redakteur der Zeitschrift »To the Point« im Juli 1971 engagiert worden, sondern durch den holländischen Herausgeber der Zeitung, Herrn Hubert Jussen, und den Chefredakteur Martin Duyzings, der letztere mir als Chefredakteur von »Elseviers« bekannt, engagiert worden. Frau Brigitte Teuber wurde auf meinen Vorschlag, weil ich eine deutsche Sekretärin wünschte, von Herrn Jussen engagiert. Vor Arbeitsbeginn bei »To the Point« fragte ich Anfang November 1971 in Anbetracht vager Gerüchte in Südafrika Herrn Jussen kategorisch, ob seine Zeitung von der Regierung finanziert sei. Er versicherte mir mit Handschlag, in Gegenwart von Herrn Duyzings, daß dies nicht der Fall sei und die Zeitung privat finanziert sei. Dies war die Voraussetzung für meine Mitarbeit. Ich habe Herrn Dr. Eschel Rhoodie erst kurz vor Weihnachten 1971 kennengelernt, als er aus Holland eintraf und zwei Monate nach mir -- in die Redaktion von »To the Point« eintrat.

Hamburg DR. HANS GERMANI

Zur Ausgabe
Artikel 73 / 83
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Merkliste
Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel in der persönlichen Merkliste, um sie später zu lesen und einfach wiederzufinden.
Jetzt anmelden
Sie haben noch kein SPIEGEL-Konto? Jetzt registrieren